Flüchtlingshilfe Kleinmachnow

der Evangelischen Auferstehungs-Kirchengemeinde

Mittwoch, 20. Juni 2018

30. Juni: Vernetzungstreffen in Potsdam

4. Vernetzungstreffen für Aktive in der Geflüchtetenhilfe
Treffpunkt Freizeit (© Barbara Plate)

Am 30. Juni 2018 findet das 4. Vernetzungstreffen für Aktive in der Geflüchtetenhilfe statt.

Es wird von 9.30 bis 15.30 Uhr im Treffpunkt Freizeit, Am Neuen Garten 64 veranstaltet.

Die Einladung richtet sich an Ehrenamtliche, Hauptamtliche, freiwillig Engagierte, geflüchtete Menschen, Politiker*Innen und Beschäftigte der Verwaltung, die Geflüchtete unterstützen oder vorhaben, dies zu tun.

Das Treffen beginnt mit einem gemeinsamen Frühstück, bei dem sich Initiativen und Vereine, die Geflüchtete unterstützen, vorstellen.
Am Nachmittag möchten wir mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern in Workshops über die Bedarfe von Ehrenamtlichen, Herausforderungen für die Zukunft in der Stadt Potsdam und Möglichkeiten der Beteiligung von Geflüchteten reden.
Ziel ist es, sich auszutauschen und gemeinsam neue Ideen oder Kooperationen zu entwickeln.

Thematische Rückmeldungen, Fragestellungen und Anmeldungen nimmt die Servicestelle Tolerantes und Sicheres Potsdam (ToSiP) bis zum 20. Juni 2018 unter NNPotsdam@Rathaus.Potsdam.de entgegen.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der WerkStadt für Beteiligung statt und wird gefördert aus Mitteln des „Bündnis für Brandenburg“.

Schatzkammer Kleinmachnow sucht Sommersachen

 Aufruf der Schatzkammer Kleinmachnow:

ES FEHLEN SOMMERSACHEN IN ALLEN GRÖßEN FÜR KINDER UND ERWACHSENE.

Vielleicht finden ein paar Menschen die Zeit schon vor den Ferien den
Kleiderschrak zu sortieren, um Platz für Mitbringsel aus dem Urlaub zu
schaffen.

Wir weisen darauf hin, dass ALLE BEDÜRFTIGEN der Region die Schatzkammer nutzen.

Kontakt: 

Marion Höne
Rathaus Kleinmachnow,
Adolf-Grimme-Ring 10, 14532 Kleinmachnow
Zimmer 2.42
033203 877 2411
marion.hoene@kleinmachnow.de
Sprechzeiten: Di, 9-12 Uhr und 13 bis 18 Uhr, Do 13-16 Uhr
sowie nach Vereinbarung

Montag, 18. Juni 2018

Integration durch Qualifikation

Die Deutsche Rentenversicherung Bund eröffnet geflüchteten Menschen berufliche Perspektiven in Berlin. Mit der Einstiegsqualifizierung (EQ21) haben Geflüchtete die Chance, sich in einem zehnmonatigen Kurs auf eine reguläre Ausbildung bei der Deutschen Rentenversicherung vorzubereiten. Mit dem erfolgreichen Abschluss wird eine Teilnahmebescheinigung ausgestellt.

https://macht-mit-sicherheit-sinn.de/einstieg/

Freitag, 15. Juni 2018

Praktikum in Sprachfördergruppe

Für das wichtige und schöne Projekt des Diakonischen Werkes Steglitz
und Teltow-Zehlendorf e.V., die „Spiel- und Sprachfördergruppe“ mit
geflüchteten Kindern im Vorschulalter zur Schulvorbereitung, wird ab
dem 27.6. für mindestens zwei Wochen eine Praktikantin oder
ehrenamtliche Hilfe gesucht, täglich von 9-13-30, genauere
Informationen im Anhang. Auch interessierte Schüler ab 16 Jahren
können sich bewerben.

Meine Kollegin Rialda Hamzagic freut sich über Eure/ Ihre Rückmeldung
bei Interesse! Gerne auch an potentiell Interessierte weiterleiten.

DIAKONISCHES WERK  STEGLITZ UND TELTOW-ZEHLENDORF E.V.

Franziska Menzel

Asylverfahrensberatung

Beauftragte für die Arbeit mit Geflüchteten im Ev. Kirchenkreis
Teltow-Zehlendorf

Kirchstraße 4, 14163 Berlin

Tel. 030-2000 940 16  Fax 030-2000 940 99  http://www.dwstz.de [1]

Potsdam - Tag der Offenen Gesellschaft

Am kommenden SAMSTAG, 16. JUNI UM 19.30 UHR, feiern wir in der Reithalle
des HANS OTTO THEATERS gemeinsam vielen anderen Menschen in diesem Land
den »TAG DER OFFENEN GESELLSCHAFT«.

Dazu gibt es jetzt einen schönen Videoclip mit den Schauspielern Katja
Riemann und Oliver Masucci:

https://www.die-offene-gesellschaft.de/16juni

Gleichzeitig ist dieser Abend der Abschluss unserer Reihe »Stadt der
Zukunft«.

Wir laden ein zu einer großen Tafel, an der Fremde und Freunde
zusammenkommen, um sich auszutauschen, um gemeinsam zu essen, zu trinken
und zu feiern!

Damit wollen wir ein Zeichen setzen für Demokratie, Vielfalt,
Gastfreundschaft, Toleranz und Solidarität (also auch ein Zeichen gegen
Hass, Hetze, Rechtspopulismus und Angstmache)!

Verschiedene Persönlichkeiten aus Potsdam liefern kleine Beiträge.

Und: Es gibt Musik! Die Berliner Band »Nova fliegt zum Mond«
präsentiert ihren furiosen Mix aus Wild Gypsy-Swing, Balkan und Folk.

Ein Sound, der gute Laune verbreitet, direkt ins Blut geht und Lust zum
Tanzen macht.

Speisen werden gestellt!

Machen Sie gern auch in Ihrem Umfeld auf den Tag der Offenen
Gesellschaft aufmerksam!

TERMIN 16. Juni, 19.30 Uhr
SPIELORT Reithalle Forum.
 EINTRITT FREI (Wir erbitten 5 Euro als Beitrag für das Buffet)

Schöne Grüße von

Christopher Hanf

        Christopher Hanf

        Dramaturg, Leiter der "Stadt der Zukunft"

Sonntag, 10. Juni 2018

Sommerfest am 17. Juni - Herzliche Einladung




Mit Kuchenbuffet, Musik, Spielen und Gelegenheit zum Gespräch für Alle.

Alle Gäste sind sehr herzlich, mit und ohne  Kuchen, willkommen :-)

Auf  Ihr und Euer Kommen freut sich das Cafe- Team

Samstag, 9. Juni 2018

Wie Projekte finanzieren - Workshop am 19. Juni

EINLADUNG ZUM WORKSHOP

FINANZIERUNGSSTRATEGIEN UND PROJEKTENTWICKLUNG IN SELBSTORGANISATIONEN
UND INITIATIVEN

ZEIT: DIENSTAG, 19. JUNI 2018, 17:00 – 20 UHR

ORT: MIGRATIONSRAT BERLIN-BRANDENBURG, ORANIENSTRAßE 34, 10999 BERLIN.


ANFAHRT: U1/U8 Kottbusser Tor. Die Räume sind barrierearm zugänglich.


INHALT:

_Kleine Vereine, selbstorganisierte Gruppen und Initiativen verfügen
selten über eine ausreichende und langfristige Finanzierung.
Gleichzeitig gibt es viele Möglichkeiten, zumindest einen Teil der
eigenen Arbeit über Projektanträge zu finanzieren. In diesem Workshop
soll es darum gehen, Möglichkeiten, Probleme, Fallstricke und Chancen
der Projektförderung vorzustellen und Erfahrungen auszutauschen._


_Wie ist eine Projektförderung der laufenden Arbeit möglich?_

_Wie lassen sich Projekte entwickelt und formulieren, die Aussicht auf
Förderung haben und zur Stärkung der täglichen Initiativenarbeit
beitragen?_

_Welche Fördermöglichkeiten und -töpfe gibt es? Welche kommen am
ehesten für die eigene Arbeit in Frage?_

_Tipps für die Antragsstellung_

_Good-To-Knows wichtiger Antragsformalitäten (Eigenmittel,
Kofinanzierung, Verwaltungskostenpauschale etc.)_

_Der Workshop beinhaltet Inputs, Arbeitsgruppen und Austauschrunden.
Ziel ist es, sowohl Impulse zu geben und Know-How zu vermitteln als auch
einen Raum für Erfahrungsaustausch der Teilnehmenden zu bieten. Der
Workshop ist offen für alle und richtet sich insb. an Personen und
Gruppen, die bisher wenig Erfahrung mit Antragsarbeit und
Projektförderungen haben. Ein inhaltlicher Schwerpunkt wird u.a. auf
der Finanzierung von Projekten mit Kindern und Jugendlichen liegen. _
REFERENT: NILS ERHARD, SEIT 2013 IM Leitungsteam des Theater X und dort
u.a. verantwortlich für Fundraising und Antragsstellung. Leitung von
Workshops zu Antragswesen und Projektfinanzierung.

DER WORKSHOP IST KOSTENLOS.

ANMELDUNG:

Die Teilnahmezahl ist begrenzt, deswegen bitten wir um verbindliche
Anmeldung bis zum 14. JUNI 2018 per E-Mail an
schwedler@fluechtlingsrat-brandenburg.de.

BITTE TEILEN SIE UNS IHREN NAMEN UND DEN NAMEN IHRER
ORGANISATION/INITIATIVE MIT.

--
Flüchtlingsrat Brandenburg
Geschäftsstelle
Rudolf-Breitscheid-Straße 164
14482 Potsdam