der Evangelischen Auferstehungs-Kirchengemeinde

Sonntag, 15. Februar 2015

WILLKOMMENS-CAFÉ ÖFFNET AM 1. MÄRZ!

Ab 1. März hat das Willkommens-Café im Zehlendorfer Damm 212 jeden Sonntag 14:00-17:00 Uhr geöffnet! Um das zu gewährleisten, brauchen wir viele Menschen, die sich beteiligen. Hier gibt es nähere Informationen.

  • Das Café soll ein Anlaufpunkt für die Flüchtlinge aus den zwei Teltower Heimen und dem Stahnsdorfer Heim sein. Hier soll Begegnung mit Einheimischen stattfinden, gespielt und geredet werden. Viele weitere Ideen können sich daran knüpfen.
  • Ort: Gemeinderaum im Zehlendorfer Damm 212, gegenüber der Kleinmachnower Dorfkirche. Im Sommer ist der Garten mit nutzbar. Der Raum ist mit Tischen und Stühlen, kleiner Küchenzeile inkl. Geschirr und unzähligen Spielen ausgestattet.
  • Zeit: Das Café soll ab 1. März jeden Sonntag von 14:00 bis 17:00 Uhr geöffnet sein. Im Sommer ist das genau die Öffnungszeit der Dorfkirche, so dass wir auch das dortige Publikum mit einladen können.
  • Dienste: Für einen Dienst brauchen wir mindestens drei Personen. Die Aufgaben sind: 2-3 Kuchen mitbringen, Kaffee und Teewasser kochen, Raum etwas herrichten, mit den Menschen ins Gespräch kommen, hinterher aufräumen/abwaschen. Treffpunkt 13:30 (wenn nicht anders verabredet).
  • In den ersten Wochen werden entweder Martin Bindemann oder Beate Apelt verlässlich dabei sein, so dass man sich auch als „Neuling“ unbesorgt zum Dienst melden kann! Außerdem stellen wir sicher, dass die Erfahrungen gesammelt und an die jeweiligen Nachfolger  übergeben werden.
Wenn Sie Dienste übernehmen können oder weitere Fragen haben, melden Sie sich bitte bei Beate Apelt unter Fluechtlingshilfe@ev-kirche-kleinmachnow.de. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen