der Evangelischen Auferstehungs-Kirchengemeinde

Donnerstag, 21. Juli 2016

Wohnungssuche



--- !!!Dringend!!! --- !!!Hilfe!!! --- Dringend!!! --- !!!Hilfe!!! --- Dringend!!! --- !!!Hilfe!!! ---
Wir, die Engagierten der Flüchtlingshilfe werden täglich gefragt, ob und wo es Wohnungen gibt. Die Schritte mit WBS und Wohnungsgesellschaften beschreiten die Migranten selbst. Aber derzeit gibt es einfach zu wenige Wohnungen für Geflüchtete. Die Jobcenter und Sozialämter gestehen den Menschen, nach einem Berechnungsschlüssel eine bestimmte Anzahl an Quadratmetern und eine bestimmte Mietsumme zu. Wie bei jedem Sozialfall reicht dann das Geld nicht, über den freien Wohnungsmarkt eine Wohnung anzumieten.
Allerdings gibt es vielleicht private Hilfe. So hat vielleicht Ihr Haus eine Einliegerwohnung? Vielleicht haben Sie ein bewohnbares Dachgeschoss? Vielleicht eine Zweit- oder Ferienwohnung?
Jeder Quadratmeter hilft. Es suchen Einzelpersonen ebenso wie Brüder oder Cousins als eine Wohngemeinschaft.
Ganz aktuell und akut suchen ein alleinstehender älterer Mann eine 1-1,5-Raum-Wohnung  und ein Brüderpaar 2 Zimmer.
Wenn Sie helfen können und/oder eine praktikable Idee haben, setzen sie sich bitte mit uns in Teltow oder Kleinmachnow Verbindung:

Martin Bindemann

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen