der Evangelischen Auferstehungs-Kirchengemeinde

Dienstag, 10. April 2018

Kirchenasyl - Veranstaltung am 23. April in Berlin-Steglitz

Immer häufiger bringen drohende Abschiebungen geflüchtete Menschen
auch in Deutschland in die Gefahr, in ihrem Heimatland oder Drittland
Obdachlosigkeit, Folter oder Mord erleiden zu müssen. Im KIRCHENASYL
können sie Schutz finden, um Zeit für weitere Verhandlungen und die
Ausschöpfung aller Rechtsmittel zu gewinnen. Weitere Kirchenasyle
werden dringend gesucht; eine Kooperation mehrerer Gemeinden ist dabei
möglich.

AM MONTAG, DEN 23. APRIL 2018 VON 18.00 – 21.00 UHR

INFORMIERTPFARRER BERNHARD FRICKE VON ASYL IN DER KIRCHE IM  PAULUS ZENTRUM DES EV. KIRCHENKREISES BERLIN STEGLITZ, HINDENBURGDAMM 101B, 12203 BERLINÜBER ALLE RECHTLICHEN UND ORGANISATORISCHEN FRAGEN ZUM THEMA KIRCHENASYL. DIE ZEIT VON 3 STUNDEN IST FÜR DIESES THEMA NOTWENDIG;

EINE PAUSE MIT EINEM KLEINEN IMBISS IST EINGEPLANT.

ANMELDUNG BITTE BIS ZUM 16. APRIL 2018 BEI CHRISTIANE KEHL,
BEAUFTRAGTE FÜR MIGRATION UND INTEGRATION DES KIRCHENKREISES
STEGLITZ, FLUECHTLINGSARBEIT@KIRCHENKREIS-STEGLITZ.DEODER UNTER 0157-
80 899 699

Vielen Dank und herzliche Grüße
Christiane Kehl

MIGRATION UND INTEGRATION
Johanna-Stegen-Str. 8  · 12167 Berlin
Mobil 0157 80 899 699
fluechtlingsarbeit@kirchenkreis-steglitz.de
www.kirchenkreis-steglitz.de [1]
Montag, Dienstag, Donnerstag 9:00-16:00 Uhr
Durch Auswärts- und Abendtermine bin ich zu den angegebenen Zeiten
nicht immer erreichbar.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen