der Evangelischen Auferstehungs-Kirchengemeinde

Montag, 22. Dezember 2014

Aufruf



Liebe Gemeindemitglieder!


Das neue Asylbewerberheim in Stahnsdorf ist seit dem 4.12.2014 mit 150 Menschen belegt, davon sind 50 Kinder. Die Ev. Auferstehungs-Kirchengemeinde möchte die Flüchtlinge unterstützen. Koordinatorinnen der gemeindlichen Hilfe sind Beate Apelt und Marion Welsch.

Wer sich ehrenamtlich z.B. als Dolmetscher/in, Begleiter/in zu den Ämtern oder für spielerischen Deutschunterricht engagieren will, wird gebeten, sich zu melden. Kenntnisse im Asylrecht schaden nicht.
 m.welsch@t-online.de                               beate.apelt@web.de
oder per Telefon im Kirchenbüro: 22844

BITTE NICHT direkt im Heim melden, weil dort gerade keine Kapazitäten frei sind!!!

WER SACHSPENDEN ABGEBEN WILL:
Warme Kinderbekleidung und Schuhe in jeder Größe
Warme  Kleidung für Erwachsene (Unterwäsche und Strümpfe nur neu!) Warme Schuhe und Stiefel in jeder Größe
Alles ohne Flecken und ohne Löcher!
KEINE Spielsachen!

Spenden in Plastiksäcken können am 29.12. und  30.12., am 02.01. und vom 05.-08.01.2015 von 10:00 bis 12:00 Uhr im Gemeindehaus, Jägerstieg 2, abgegeben werden. Sie werden dann gesammelt nach Stahnsdorf gebracht.                                                                        


GELDSPENDEN:
Konto Kirchengemeinde:
Mittelbrandenburgische Sparkasse
IBAN: DE85 1605 0000 3523 0301 01
BIC: WELADED1PMB
Verwendungszweck: Flüchtlingshilfe Stahnsdorf
Spendenbescheinigung möglich


VIELEN DANK!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen