der Evangelischen Auferstehungs-Kirchengemeinde

Dienstag, 23. April 2019

Unterkunft in Teltow öffnet ab 1. Mai für neue Bewohner

Der Landkreis Potsdam Mittelmark muss 2019 insgesamt 841 Personen aufnehmen. Davon
sind bereits ca. 230 Personen aufgenommen. Die Gemeinschaftsunterkunft (GU) in Brück wird spätestens zum 3.10.2019 schließen. Die meisten Bewohner aus Brück werden in der neuen Gemeinschaftsunterkunft in Michendorf untergebracht.

Die Gemeinschaftsunterkunft in Teltow, Potsdamer Straße 5,  wird ab 1. Mai wieder bezogen (ca. 160 Plätze). Der Landkreis sucht derzeit nach 1-2 neuen Objekten, die möglichst zentral
liegen.

Im Landkreis leben zurzeit 4% ausländische Personen, also Personen ohne deutsche Staatsbürgerschaft. Das sind etwa 8700 Personen, Tendenz seit Jahren steigend. Über die Hälfte davon sind Menschen aus der EU bzw. anderen europäischen Nicht-EU-Staaten.

Die Top-5-Herkunftsländer sind Polen, die  Russische Föderation, Rumänien, Syrien und Bulgarien. Fast jede/r 4. Zugewanderte ist jünger als 25 Jahre, drei Viertel sind jünger als 45 Jahre alt, 57 Prozent sind männlich. Asylsuchende und anerkannte Flüchtlinge machen 17 Prozent aller ausländischen Personen im Landkreis aus.

(Die Zahlen beziehen sich auf den Stichtag 31.12.2018) 


 















Quelle: Landkreis Potsdam-Mittelmark/Integrationsbeauftragte

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen